Hallig Süderoog aus der Luft
bluecrayola / shutterstock.com©

Hallig Süderoog

Hallig Süderoog

Auf Süd­e­roog, west­lich von Pell­worm ge­le­gen und da­mit die süd­lichs­te der nord­frie­si­schen Hal­li­gen, be­trei­ben Nele Wree und Hol­ger Spreer eine öko­lo­gi­sche Land­wirt­schaft. Die Hal­lig ge­hört - wie an­sons­ten nur die un­be­wohn­ten Hal­li­gen - auch mit ih­rer 60 ha gro­ßen Flä­che zum Na­tio­nal­park Schles­wig-Hol­stei­ni­sches Wat­ten­meer. Da­her sind die bei­den die ein­zi­gen stän­di­gen Be­woh­ner des Na­tio­nal­parks.

Völ­lig ver­ein­samt ist das Paar auf sei­ner Hal­lig aber nicht. Sein klei­nes Schiff stellt die not­wen­di­ge Ver­bin­dung zum Fest­land her und zwei­mal wö­chent­lich macht sich der Wat­ten­post­bo­te Knud Knud­sen bei ab­lau­fen­dem Was­ser von Pell­worm aus auf die neun­zig­mi­nü­ti­ge Wan­de­rung über den Mee­res­bo­den nach Süd­e­roog.

Im Som­mer brin­gen er­fah­re­ne Watt­füh­rer auch manch­mal Gäs­te hin­über. Knud Knud­sen ge­lei­tet hin und wie­der so­gar ganz be­son­de­re Gäs­te: Braut­leu­te. In der ge­ka­chel­ten gu­ten Stu­be von Nele Wree und Hol­ger Spreer, dem Pe­sel, kann jetzt auch ge­hei­ra­tet wer­den.

Die Salz­wie­sen­ve­ge­ta­ti­on von Süd­e­roog ist ein wich­ti­ger Le­bens­raum für vie­le See­vö­gel wie die Knutts oder die Al­pen­strand­läu­fer. Na­tür­lich ha­ben auch die Rin­gel­gän­se die­ses Schla­raf­fen­land für sich ent­deckt: Im Früh­jahr fal­len sie in gro­ßen Scha­ren ein.


Hallig Süderoog mit Hallighäusern, Wattenmeer mit Pricken
Martin Stock / LKN SH©

An­fahrt

Der Aus­gangs­punkt für Watt­wan­de­run­gen und Schiffs­fahr­ten zur Hal­lig Süd­e­roog ist die In­sel Pell­worm.

Ta­ges­aus­flug

Süd­e­roog, in der Schutz­zo­ne I des Na­tio­nal­parks „Schles­wig-Hol­stei­ni­sches Wat­ten­meer“ ge­le­gen, wird oft auf­grund sei­ner Form als Herz der Nord­see be­zeich­net. Sie ist die ein­zi­ge, ganz­jäh­rig be­wohn­te Hal­lig in der Schutz­zo­ne und kann im Rah­men ge­führ­ter Tou­ren oder ei­ner Schiff­fahrt von Pell­worm aus er­reicht wer­den.

Der Auf­ent­halt um­fasst etwa eine Stun­de. Zeit für eine war­me Sup­pe, Kaf­fee und Ku­chen, eine Füh­rung über den Ar­che­hof der Päch­ter und durch die Her­mann Neu­ton Paul­sen-Ge­denk­stät­te so­wie den Ge­nuss un­be­rühr­ter Na­tur mit­ten in der Nord­see, be­vor es zu­rück nach Pell­worm geht.

Kon­takt

Nele Wree & Hol­ger Spreer
Hal­lig Süd­e­roog
25849 Pell­worm
 
Tel. 04844/244