Verschiedene zusammen gewachsene Muscheln
Jürgen Vrinssen©

Austern, Strandschnecken und Seepocken

Hallig ABC

 

An­geln:

Grund­sätz­lich mög­lich. Aus­künf­te er­teilt das Tou­ris­tik­bü­ro vor Ort

Apo­the­ke:

Bit­te be­den­ken Sie, dass es vor Ort kei­ne Apo­the­ke gibt!
Bit­te brin­gen Sie drin­gend be­nö­tig­te Me­di­ka­men­te für die Dau­er Ih­res Auf­ent­hal­tes mit. Es emp­fiehlt sich, gän­gi­ge Me­di­ka­men­te in ei­ner klei­nen Rei­se­apo­the­ke mit­zu­neh­men.

Au­tos:

Wir möch­ten Sie bit­ten, Ihr Auto nicht mit auf die Hal­lig zu brin­gen. Park­mög­lich­kei­ten sind am Fähr­ha­fen vor­han­den.

Ba­den:

Die un­be­wach­ten Ba­de­plät­ze sind auf den Hal­lig­kar­ten aus­ge­wie­sen. Sie sind gut zu­gäng­lich und teil­wei­se mit Du­schen, Bän­ken, Spiel­ge­rä­ten so­wie Toi­let­ten­wa­gen aus­ge­stat­tet
(sai­son­be­dingt und je nach Hal­lig). Die Zei­ten zum Ba­den sind ab­hän­gig von der Tide (Ge­zei­ten) und än­dern sich täg­lich. Die Hoch- und Nied­rig­was­ser­zei­ten fin­den Sie auf der Start­sei­te und un­ter www.​bsh.​de.

Bank:

Hoo­ge: Eine Zahl­stel­le (kein Geld­au­to­mat - nur EC-Cash-Ter­mi­nal) der Raiff­ei­sen­bank Hu­sum be­fin­det sich auf der Ba­ckens­warft (Hus in Lee, Ka­ro­la Di­ed­rich­sen, Tel. 0 48 49 - 216)

Lan­ge­neß: Eine Zahl­stel­le (kein Geld­au­to­mat - nur EC-Cash-Ter­mi­nal) der VR Bank Nie­büll be­fin­det sich auf der Hun­nens­warf (Kat­ja Reul-Sei­tel, Tel. 0 4684 952000)

Brut­zeit:

April bis Au­gust

Dra­chen­stei­gen:

Auf Hoo­ge auf dem Sport­platz, Ocke­luetz­warft

Ein­kau­fen:

Hoo­ge: Le­bens­mit­tel und Din­ge des täg­li­chen Be­darfs er­hal­ten Sie beim Hal­lig­kauf­mann auf der Hans­warft, Land­wirt­schaft­li­che Pro­duk­te beim Hal­lig­kauf­mann und auf dem Bin­ge­hof (Mit­tel­tritt).

Lan­ge­neß: Die Hal­li­gen Lan­ge­neß & Oland ha­ben zur Zeit kei­nen Le­bens­mit­tel­la­den vor Ort. Sie wer­den vom Ede­ka Markt Ove Lück in Nie­büll 1-2 Mal wö­chent­lich be­lie­fert.

Grö­de: Le­bens­mit­tel wer­den von Fest­land ge­lie­fert. Bit­te fra­gen Sie Ih­ren Ver­mie­ter.

Nord­stran­disch­moor: Le­bens­mit­tel wer­den von Fest­land ge­lie­fert. Bit­te fra­gen Sie Ih­ren Ver­mie­ter.

Ers­te Hil­fe:

Hoo­ge: Ge­mein­de­pfle­ge­sta­ti­on auf der Hans­warft in Uns Hal­lig Hus”, Tel. 0 48 49 - 95 10 04 oder in Not­fäl­len 01 71 - 2 85 07 48

Lan­ge­neß/Oland: Ge­mein­de­kran­ken­pfle­ge­sta­ti­on stellt die me­di­zi­ni­sche Grund­ver­sor­gung si­cher und hilft bei Not­fäl­len.

Sprech­zei­ten:

Mo.: 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Di. - Fr.: 09:00 - 10:00 Uhr
Hil­li­gen­ley 5, Tel./Fax: 04684 - 2 22
Han­dy: 0175-66 36 707

Grö­de: Ers­te Hil­fe wird von Hal­lig­ret­tern ge­leis­tet.

Nord­stran­disch­moor: Ers­te Hil­fe wird von Hal­lig­ret­tern ge­leis­tet.

Fahr­rä­der:

Hoo­ge: Wäh­rend der Sai­son gibt es ei­nen Fahr­rad­ver­leih-Be­trieb (Tel. 04849 224) am Fähr­an­le­ger. Ganz­jäh­rig auf der Ba­ckens­warft.

Lan­ge­neß: Fahr­rad­ver­leih am An­le­ger - Ki­osk Rix­warf (04684 952060). E-Bikes nach Ver­füg­bar­keit im Ho­tel An­ker's Hörn - (04684 291)

Fund­bü­ro:

Hoo­ge: Im Tou­ris­tik­bü­ro Uns Hal­lig Hus”, Hans­warft, Tel. 0 48 49 - 91 00

Lan­ge­neß: Im Tou­ris­mus­bü­ro, Ke­tels­warf, Tel. 04684 217

Geld­au­to­mat:

Hoo­ge: Ei­nen Geld­au­to­ma­ten gibt es nicht auf der Hal­lig. Es gibt al­ler­dings die Mög­lich­keit, in der Zahl­stel­le der Raiff­ei­sen­bank Hu­sum auf der Ba­ckens­warft Bar­geld am EC Cash Ter­mi­nal zu er­hal­ten. Die Öff­nungs­zei­ten er­fah­ren Sie im Hoo­ger Bud­del­breef. Da­ne­ben ist es teil­wei­se mög­lich, per EC Kar­te zu be­zah­len.

Lan­ge­neß:

Zahl­stel­le der VR Bank Nie­büll auf der Hun­nens­warf. Es gibt kei­nen Geld­au­to­ma­ten,  aber ein EC-Kar­ten-Le­se­ge­rät, mit dem ge­gen Ge­bühr und nur mit Ge­heim­zahl bis zu 500 Euro pro Tag aus­ge­zahlt wer­den kön­nen. Öff­nungs­zei­ten in der Fla­schen­post.

Ge­päck­be­för­de­rung:

Hal­lig-Ge­päck­be­för­de­rung. Für das evtl. Vor­aus­sen­den Ih­res Rei­se­ge­päcks wird der Fracht­dienst der Deut­schen Post AG emp­foh­len.

Hun­de:

Hun­de sind wäh­rend der Brut­zeit auf den ge­sam­ten Hal­li­gen und grund­sätz­lich auf Warf­ten an der Lei­ne zu füh­ren.

Kin­der­spiel­platz:

Hoo­ge: an der Hans­warft, Nähe Uns Hal­lig Hus” so­wie am Seg­ler­ha­fen

Lan­ge­neß: an der Kirch­warf bei der Schu­le, ab 13:30 Uhr, so­wie auf Hil­li­gen­ley am Kin­der­gar­ten ab 13:30 Uhr. 

Nord­stran­disch­moor: an der Ama­li­en­warft bei der Schu­le

Oland: an der Schu­le

Kir­che:

Hoo­ge:

Die Hal­lig­kir­che stammt aus dem 17. Jahr­hun­dert (1634-1637) mit Wer­ken des Meis­ters Rin­ge­ling und kann täg­lich, au­ßer mon­tags, be­sich­tigt wer­den, Tel. 0 48 49 - 230. Got­tes­dienst: Sonn­tags, 10.00 Uhr.

Lan­ge­neß:

Die Kir­chen­ge­mein­de Lan­ge­neß-Nord­marsch hat heu­te rund 100 Ge­mein­de­glie­der. Seit 1969 ist der Lan­gen­es­ser Pas­tor auch für die Hal­lig-Kir­chen­ge­mein­den Oland und Grö­de zu­stän­dig (22 bzw. 7 Ge­mein­de­glie­der).

Oland:

Es gibt auf Hal­lig Oland eine Kir­che mit schö­ner, his­to­ri­scher Aus­stat­tung. Wei­te­re Se­hens­wür­dig­keit ist der Fried­hof mit Grab­stei­nen und frei­ste­hen­den Glo­cken­sta­pel.

Kur­ta­xe:

Hoo­ge: Ganz­jäh­rig wird die Kur­ta­xe er­ho­ben. Für jede Per­son ab 18 Jah­re 1,00 Euro (Son­der­re­ge­lung bei Grup­pen­rei­sen).

La­negneß & Oland: Haupt­sai­son (1. Juni bis 30. Sep­tem­ber)
pro Tag und Per­son 1,10 €, Ju­gend­li­che ab 12 bis 18 Jah­ren 0,70 €,
Kin­der un­ter 12 Jah­ren frei.

Ne­ben­sai­son (1.1.-15.1., 15.3.-31.5., 1.10.-31.10., 15.12.-31.12.)
pro Tag und Per­son 0,60 €, Ju­gend­li­che ab 12 bis 18 Jah­ren 0,40 €
Kin­der un­ter 12 Jah­ren frei.

Mu­se­en:

Hoo­ge: Der Kö­nigs­pe­sel und das Hei­mat­mu­se­um auf der Hans­warft sind von April bis Ok­to­ber - in den Win­ter­mo­na­ten nach Ab­spra­che - zu be­sich­ti­gen. Bei­de Mu­se­en zei­gen u. a. die Kul­tur der See­fah­rer des 18. Jahr­hun­derts, die alte frie­si­sche Wohn­kul­tur und Watt­fun­de un­ter­ge­gan­ge­ner Warf­ten.

Lan­ge­neß:
1.​Das KA­PI­TÄN TA­D­SEN MU­SE­UM auf der Hal­lig Lan­ge­neß ist ein ori­gi­nal er­hal­te­nes Hal­lig­haus, des­sen Grund­stein im Jah­re 1741 ge­legt wur­de. Die ge­zeig­ten Ge­gen­stän­de und Ge­rä­te aus dem 18. Jahr­hun­dert stam­men zum größ­ten Teil aus dem Haus selbst. Das Mu­se­um ist von Os­tern bis Ok­to­ber täg­lich (au­ßer an Sonn - und Fei­er­ta­gen) um 13:30 Uhr ge­öff­net. Öff­nungs­zeit = Füh­rungs­zeit!

2.​Friesen­stu­be auf der Hon­kens­warf, klei­nes Pri­vat­mu­se­um, ganz­jäh­rig Di + Do um 10:30 Uhr Füh­rung, 04684 235

Toi­let­ten:

Hoo­ge: Auf der Hans­warft im Hal­lig Hus, bar­rie­re­frei im Wat­ten­meer­haus (kos­ten­pflich­tig). An den Ba­de­stel­len, Seg­ler­haus und am Fähr­an­le­ger sai­son­be­dingt.

Lan­ge­neß: Am An­le­ger auf Rix­warf, Ke­tels­warf beim Ta­d­sen Mu­se­um, Kir­che, Hun­nens­warf (Toi­let­ten­wa­gen).

Oland: Im Ge­mein­de­haus

Post:

Hoo­ge: Post­brief­dienst und Post­fracht­dienst wer­den vom Post­zu­stel­ler nur an sei­nem gel­ben Post­wa­gen ge­leis­tet.

Lan­ge­neß: Zu­stel­lun­gen und Brief­kas­ten­ent­lee­run­gen wer­den täg­lich durch­ge­führt, die Zei­ten sind von der Tide ab­hän­gig. Die Post­dienst­leis­tun­gen kön­nen bei der Zu­stel­le­rin wäh­rend der Zu­stel­lung wahr­ge­nom­men wer­den.

Oland: Post­zu­stel­lung er­folgt täg­lich, eben­falls ti­de­ab­hän­gig. Brief­kas­ten­ent­lee­rung täg­lich. Die Post­fi­lia­le ist Mon­tag, Mitt­woch und Frei­tag je­weils von 10.00 - 10.30 Uhr im Sön­nich­sen Haus ge­öff­net.

Rad­fah­ren:

Auf al­len öf­fent­li­chen We­gen und Stra­ßen.

Rund­fahr­ten:

Hoo­ge: Kutsch­fahr­ten über die ge­sam­te Hal­lig wer­den für Lang­zeit­gäs­te in den Som­mer­mo­na­ten im Ver­an­stal­tungs­ka­len­der be­kannt ge­ge­ben.

Lan­ge­neß: Nut­zen Sie den Hal­lig­ex­press, der in der Re­gel, bei An­kunft ei­nes Aus­flugs­schif­fes (nicht bei An­kunft der Fäh­re!) am Fähr­an­le­ger auf Sie war­tet.

Schutz­sta­ti­on Wat­ten­meer / Wat­ten­meer­haus:

Hoo­ge: Se­mi­nar- und Bil­dungs­stät­te / Na­tur­kund­li­ches In­fo­zen­trum mit Aus­stel­lung über das Hal­lig­le­ben, die Nord­see und den Le­bens­raum Wat­ten­meer, Watt­werk­statt und Ge­zei­ten­aqua­ri­um, In­for­ma­ti­on zu Na­tur und Um­welt­schutz so­wie Na­tio­nal­park. Na­tur­kund­li­che Füh­run­gen, Watt­wan­de­run­gen (Tel. 0 48 49 - 229)

Lan­ge­neß:

In­fo­zen­trum auf der Rix­warf/Hal­lig Lan­ge­neß und im Wat­ten­meer­haus auf der Pe­ters­warf Ne­ben Aus­stel­lun­gen, be­treu­ten Watt- und Hal­li­gen­ex­kur­sio­nen bie­ten wir Ih­nen zahl­rei­che Ver­an­stal­tun­gen, de­ren Ter­mi­ne Sie der Lan­gen­es­ser Ver­an­stal­tungs­über­sicht ent­neh­men kön­nen.

Schutz­sta­ti­on Wat­ten­meer, Pe­ters­warf
Te­le­fon (04684) 2 16

Se­mi­na­re:

Hoo­ge: Mög­lich­kei­ten zur Ver­an­stal­tung von Se­mi­na­ren bit­te im Tou­ris­tik­bü­ro Uns Hal­lig Hus”, Hans­warft, er­fra­gen. Tel. 0 48 49 - 91 00. Eben­so in grö­ße­ren Häu­sern mit ent­spre­chen­der Bet­ten­zahl.

Strand­kör­be:

Hoo­ge: Zu mie­ten im Tou­ris­tik­bü­ro Uns Hal­lig Hus”, Hans­warft, Tel. 0 48 49 - 91 00 oder im In­ter­net un­ter www.​hooge.​de/​str​andk​orb

Tou­ris­tik­bü­ro:

Hoo­ge: Uns Hal­lig Hus” auf der Hans­warft. Hier fin­den Sie das Tou­ris­tik­bü­ro, Fund­bü­ro (Tel. 0 48 49 - 91 00), die Ge­mein­de­pfle­ge­sta­ti­on (Tel. 0 48 49 - 95 10 04) und den Ver­an­stal­tungs­saal so­wie öf­fent­li­che Toi­let­ten.

 

Ver­an­stal­tun­gen:

Hoo­ge: Wer­den im re­gel­mä­ßig er­schei­nen­den Ver­an­stal­tungs­ka­len­der, der Hoo­ger Fla­schen­post” ver­öf­fent­licht. Sie­he auch www.​hooge.​de/​ver​anst​altu​ngen

Lan­ge­neß & Oland: mo­natl. er­schei­nen­der Ver­an­stal­tungs­ka­len­der
sie­he auch hier

Was­ser­sport:

Grö­de:

Hoo­ge: Seg­ler, Ka­nu­ten und Sur­fer sind am ti­de­ab­hän­gi­gen Hal­lig-Ha­fen (Schleu­se) will­kom­men. Sa­ni­tä­re Ein­rich­tun­gen, Slip­an­la­ge vor­han­den. Aus­kunft: Mo­bil-Tel. 0160 - 4 934 696 www.​hooge.​de/​segler

Lan­ge­neß/Oland: Sport­bootha­fen Ost­erwehl - Ha­fen­meis­ter Herr Boy­sen - 016094988135

Nord­stran­disch­moor:

Watt­wan­de­run­gen:

Hoo­ge: Nur mit orts­kun­di­gem Watt­füh­rer! Ter­mi­ne wer­den wäh­rend der Sai­son im wö­chent­lich er­schei­nen­den Ver­an­stal­tungs­ka­len­der be­kannt ge­ge­ben. Wei­te­re In­for­ma­tio­nen bit­te im Tou­ris­tik­bü­ro, Tel. 0 48 49 - 91 00, er­fra­gen oder mit der Schutz­sta­ti­on Wat­ten­meer di­rekt ver­ein­ba­ren, Tel. 0 48 49 - 2 29.

Lan­ge­neß: Eine Wan­de­rung durch das Watt und über die Hal­li­gen ist ein ein­ma­li­ges Na­tur­er­leb­nis. Falls Sie al­lei­ne ins Watt ge­hen möch­ten, ist im­mer Vor­sicht ge­bo­ten. Be­ach­ten Sie die Wet­ter­la­ge und die Ge­zei­ten! Auf den Hal­li­gen dür­fen Sie aus Rück­sicht auf ge­schütz­te Pflan­zen und Tie­re die Stra­ßen und Wege nicht ver­las­sen.

W-Lan:

Ein of­fe­nes” W-Lan Si­gnal wir  am Uns Hal­lig Hus”, Hans­warft vor­ge­hal­ten. Ein ei­ge­nes End­ge­rät ist er­for­der­lich.

Wohn­mo­bi­le / Wohn­wa­gen:

Kei­ne öf­fent­li­chen Stell­flä­chen/-plät­ze vor­han­den.

Zel­ten:

Hoo­ge: Nur auf dem Ge­län­de der Grup­pen­un­ter­künf­te nach vor­he­ri­ger Ab­spra­che.